Ottersberg - Charlotte Werner stellt sich vor

Ottersberg - Charlotte Werner stellt sich vor

Ottersberg - Charlotte Werner stellt sich vor

Die Ottersberger Studentin schreibt regelmäßig für TOP über ihr Studium. Hier könnt ihr noch mehr über sie efahren..

Ich heiße Charlotte Werner und bin 26 Jahre alt. Ich wohne in Ottersberg und studiere seit dem 30.09.2013 Theater im Sozialen/ Theaterpädagogik an der Hochschule der Künste im Sozialen (HKS) Ottersberg.

Mein Weg zur Theaterpädagogik ist von einigen Umwegen geprägt. Nach der Schule wollte ich Schauspielerin werden und bin auch ein halbes Jahr auf eine Schauspielschule gegangen. Ich bemerkte jedoch, dass es mich nicht so ausfüllt wie ich es gerne hätte. Ich hatte und habe beim Lesen von Stücken häufig ganze Inszenierungen im Kopf und wollte meine Ideen auf der Bühne umgesetzt sehen. So fing ich an als Regieassistentin zu arbeiten und mich für ein Regiestudium zu bewerben. Mich schockierte jedoch, wie häufig ich auf die Meinung traf, dass der Schauspieler in erster Linie Material sei, welches es zu bearbeiten gilt. Ich will gemeinsam mit Menschen etwas erschaffen und nicht Material formen. Wenn ich das wollte würde ich Freie Kunst, Bildhauerei oder ähnliches studieren.

Eines Tages fragte mich der Leiter des kleinen Theaters an dem ich arbeitete, ob ich ihm nicht bei einem theaterpädagogischen Projekt unter die Arme greifen wollte und ich sagte zu. Auf einmal befand ich mich in der Arbeitswelt, in der ich sein wollte. Es wurde gemeinsam kreativ gearbeitet, reflektiert und jeder wuchs ein wenig während der Produktionszeit.

Ich überdacht noch einmal meine Berufspläne, reflektierte meine Ideen und stellte fest, dass über die Hälfte meine Ideen theaterpädagogische Projektideen waren. Also hospitierte ich hier in Ottersberg, um mir Uni und Studiengang genauer anzuschauen. Ich hatte sofort das Gefühl, dass ich hier richtig war. Hier fühlte ich mich wohl und wollte bleiben. Also bewarb ich mich um das Studium und wurde genommen.

Jetzt werde ich hier die nächsten vier Jahre studieren und freue mich auf das, was ich hier lernen und erfahren werde.

verfasst von Charlotte Werner am 27. Oct. 2013