ELSE HAUTNAH

ELSE HAUTNAH

ELSE HAUTNAH

Wer ist Else? Wird sie noch weiterspielen wollen? Was für ein Spiel spielt sie? Und mit wem?
Vier Studierende des Instituts für Theaterpädagogik machen sich auf zu einer Reise in die Welt des Unbewussten: basierend auf Arthur Schnitzlers Novelle Fräulein Else wird Elses Innenwelt seziert und hinterfragt. In dem Raum in dem es keine Logik und keinen Halt mehr gibt bleiben Fragen unbeantwortet. Ängste und Gelüste tauchen auf, schlafen wieder ein und lauern an jeder Ecke. Bildreich, bunt, wirr, lustig und düster zugleich.
Diese Reise kommt der Realität näher als man denkt. Erleben sie Else hautnah!

Willst du wirklich nicht mehr weiterspielen, Else?

15./ 16. Juni 2013, 19:30 Uhr im Burgtheater Lingen

Dauer: ca. 40 Minuten

Es spielen: Marielu Strehlow, Julia Windisch
Regie: Irina-Simona Barca
Co-Regie: Jana Oppermann
Betreuung Projekt: Nadine Giese

Dramaturgie/Kostüm/Bühnenbild: Irina-Simona Barca, Jana Oppermann
Licht& Technik: Joscha Gingold, Johanna Laurenzen
Plakatgestaltung: www.christianfreydank.de

verfasst von Lu Reichel am 02. Jun. 2013